In eigener Sache

Ein geschlagenes halbes Jahr habe ich nicht gebloggt. Als wenn ich den Sinn eines Blogs nicht verstanden hätte … habe ich aber! Nur leider habe ich meine eigentlich sehr ausgeprägte Fähigkeit zum Multitasking überschätzt. Jedenfalls, was das Schreiben anbelangt.

Seit Ende vorigen Jahres bin ich ernsthaft damit beschäftigt, mir einen Lebenstraum zu erfüllen: einen Roman zu schreiben. In jeder freien Minute. Von denen es deutlich weniger gibt, als ich einst, als ich noch berufstätig war, erwartet hätte. (Wie habe ich es nur früher geschafft, zehn Stunden am Tag zu arbeiten, Haus und Hof trotzdem in Ordnung zu halten und Familie und Freunde nicht zu vernachlässigen?)

Bloggen fällt durchs Raster. Wenn Schreiben, dann das nächste Kapitel. Ich gelobe Besserung. Denn Bücher zu besprechen ist eine gute Gelegenheit, sich mit dem Gelesenen kritisch auseinanderzusetzen, dient also auch der Pflege des großen Roman-Projekts. Die nächste Buchvorstellung folgt in Kürze, versprochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.